Pause

Mo. 4.4.16

Hoffentlich hab ihr den Aprilscherz gefunden? Richtig, der meterhohe Schnee stimmte nicht aber sonst war alles korrekt. Die letzten Nächte hat es immer gefroren, aber die vorletzte war die kälteste bisher: -2,5 Grad.

image

brrrr!

Aber in unserem Zelt haben wir es uns gut eingerichtet. Dort frieren wir nicht. Natürlich ist es kalt, wenn man raus krabbelt, aber schnell ist die Sonne da und die wärmt ordentlich bis ca 20 Grad tagsüber.

Die letzten Tage haben wir mit Kofferreparatur und Feuerholzarbeiten (einsammeln, hacken, aufstapeln) oder mit in der Sonne Liegen und Faulenzen verbracht, aber auch mit Nachdenken, Planen und Zukunftsüberlegungen. Es ist ein herrliches Fleckchen Erde hier. Aber wir haben von Klaus auch die Schattenseiten gehört, von den Hürden und Schwierigkeiten, hier zu leben. Je näher die Rückkehr in den Alltag rückt, je mehr beschäftigen wir uns mit diesem Thema. Lösungen gibt es keine, denn auch hier gibt es keine eierlegende Wollmilchsau. Mal sehen, wohin es uns treibt….

Morgen werden wir wohl wieder aufbrechen, Richtung Buenos Aires auf die Meerseite.

Bis bald

VGB

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s