Island 2012 Tag 13

Freitag der 13.

Herrliches Wetter, wir wollen in der Nähe von Landmannalaugar einen Campingplatz suchen, aber heute läuft es nicht rund.

Markus macht alle 10 km (gefühlt) Fotostopps und wir kommen nicht recht voran. Nachmittags um 17.00 haben wir erst 150 km geschafft. Gletscherbesichtigung (hässlich schwarz – im Regen – wie immer!), die Wiese mit den Steinmännchen, die Glück bringen sollen, der Brückenschrott am Straßenrand vom großen Gletscherlauf, wunderschöne Wasserfälle, hinter denen man hergehen kann… Ich bin zu müde um die grandiosen Dinge gebührend würdigen zu können. Wir schaffen es auf den wunderschönen Campingplatz Leirubakki mit wunderbarem, naturnahem Wiking-Pool, der aus erdwarmem Quellwasser gespeist wird.

Markus ist ein herrlicher Reiseleiter mit viel Liebe und Auge zum Detail. Heute war er aber mehr Fotograf als Reisebegleitung und ich zu sehr Zimtzicke, der er nichts recht machen konnte.

So ist das mit den mitmenschlichen Missverständnissen. Morgen versuchen wir es erneut mit einem der romantischsten Orte Islands: Landmannalaugar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s