Island 2012 Tag 8

Regenstation

Jetzt hat uns das seit Tagen angekündigte schlechte Wetter doch noch erwischt. Es regnet in wechselnder Intensität zwar, aber ununterbrochen. Wir haben keine Lust aufzustehen und bleiben lieber im Zelt. Gegen Mittag hört es kurz auf und wir hoffen auf Kaffee und Mittagessen. Da es immer wieder tröpfelt und das Essen ob der „satten“ 7 °C auf der Gabel schon kalt wird, verkrümeln wir uns ins Zelt. Wie gut, dass es so schön geräumig ist. Der zweite Kaffee fällt wohl heute aus – Emma und Gustav, unsere beiden Elche (Maskottchen), schauen betröppelt drein, weil sie heute keinen einzigen Meter gefahren sind.

Up-date: Natürlich hat es doch noch einen zweiten Kaffee gegeben: Der beste aller Reise(beg)leiter quält sich dafür abends extra aus dem warmen Schlafsack. Für ihn einen Tee, für mich einen Kaffee J. Es sind noch immerhin ganze 6 °C.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s