Sightseeing Medellin

Mo,11.1.16

Natürlich haben wir NICHT unsere Moppeds zum Schrauber bringen können. Es wäre ja auch zu schön gewesen. Hier ist heute Feiertag und alles zu. Wir haben uns schon gewundert, wieso kein Verkehr in der Stadt ist. Alles leer gefegt. Dafür ist eine der Hauptverkehrsadern fast komplett gesperrt, damit sowas wie ein Volkslauf mit Inlinern, Fahrrädern oder Jogging stattfinden kann. Wir ziehen in ein Hostel ans rosa-Viertel um. Es ist billiger und näher an der Innenstadt. Denn wir werden wohl nicht ganz so schnell nach Süden kommen.

So sind wir heute zum Tafelberg „Piedra del Peñol“ gefahren. Eine herrliche, kurvige Strecke. Auch diese Straße ist Mautstraße und wir fuschen uns wieder ewig am Stau vorbei. sowohl hin, als auch zurück. Hier fahren 10 mal so viele Zweiräder wie Autos und meist zu zweit besetzt. 3 nebeneinander, zwischen den Autos, rechts und links dran vorbei… Man muss sehr gut aufpassen, aber man stelle sich diese vielen Moppeds als Autos vor, DAS gäbe einen Stau.

Nach 80 km kommen wir oben an. Unsere Moppeds machen im selben Moment dem beeindruckenden Berg Konkurrenz. Sie sind umringt von immer neuen Menschen, die staunend davor stehen und die T’raube wird groß und größer.

image

Unsere Töfflis stehen mal wieder im Mittelpunkt

Ein kleines, rotes Töfli,ein Roller von Yamaha, hat sich daneben gestellt. alle schmunzeln ob des großen Bruders daneben. Das will vielleicht auch mal so groß werden…, Nicht nur der Berg beeindruckt mich, sondern vor allem die Treppe senkrecht nach oben. Mir wird schlecht! M. will rauf, aber ich bleibe lieber unten und genehmige mir während des Wartens ein Eis. Ich kann es kaum essen, so werde ich mit Fragen gelöchert. Der Stausee ist besonders, da unzählige Inseln und Inselchen entstanden sind. Der Ausblick ist toll, aber leider fehlt heute die Sonne. Schade! Es ist zu diesig, um einen Wahnsinns-Fernblick zu ergattern. Man kann nicht immer Glück haben. Wir sind immerhin nicht nass geworden, auch wenn die Wolken recht dunkel gedroht haben.

image

Der Pieda del Peñol

Processed with MOLDIV

Der Weg nach oben ist nichts für Leute mit Höhenangst und verlangt mit 665 Stufen eine gute Kondition

image

Ausblick von oben

image

Leider ziehen Wolken auf…

Mal sehen, ob wir nach dem Essen im Hostel noch raus auf die Britz gehen. Das Vergnügungsviertel und die Partymeile ist gleich um die Ecke, genannt „Zona Rosa“

VGB

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s